FANDOM


Obwohl der Name Jagged Alliance 2 v1.13 sich nach nichts besonderem anhört, handelt es sich um den am längsten entwickelten Mod, den es für Jagged Alliance 2 gibt. Der Schwerpunkt lag nicht dabei, die Story neu zu schreiben und neue Maps zu erzeugen, da sie das Spiel instabil machen. Stattdessen sollte das Gameplay verbessert werden. SirTech hat die Entwicklung von Jagged Alliance 2 1999 eingestellt. Die letzten offiziellen Versionen in deutsch sind 1.01, 1.02 und 1.05. Für die US Versionen gab es noch weitere Updates, bei denen als letzte die Version 1.12 erschien. Sie enthielt einige Verbesserungen aus Jagged Alliance 2: Unfinished Business sowie eine verbesserte KI der Gegner und mehr Waffen.

JA 2 v1.13 ist kein neues Spiel: Die Story und Ereignisse bleiben erhalten. Die Figuren sind dieselben. Stattdessen ist es, wie der Name sagt, eine Weiterentwicklung von Jagged Alliance 2, die sich nicht wie bei anderen Mods nur auf Waffen und Maps beschränkt. Man hat einfach Mängel im Gameplay behoben und Verbesserungen eingebaut.

Es gibt ein paar Bugs in dem 1.13 Mod, allerdings wesentlich weniger als noch in Jagged Alliance 2: Wildfire, bei dem es hin und wieder zu Abstürzen und Freezes kommen kann.

Neuerungen Bearbeiten

Vor Spielstart Bearbeiten

  • neuer Schwierigkeitsgrad "Mörderisch". Sehr gut bewaffnete Gegner mit intelligenten Verhaltensmustern. Sie klettern nun auch auf Dächer herauf, wenn der Spieler sich dort aufhält.
  • Einstellbare Auswahl bei Bobby Rays Waffenfundgrube. Bobbys Ray war im Original JA2 nur brauchbar zur Versorgung mit Equipment. Waffen gab es nur in beschränkter Auswahl und dann auch nur solche, die schlechter waren als die, die das Team schon hatte. Das ist nun einstellbar. So kann man sich nach einigen im Spiel vergangenen Tagen bereits einige FN-FAL oder Scharfschützengewehre zuschicken lassen.
  • Die Startoptionen sind in einer INI Datei editierbar. So kann man die Anzahl der Punkte beim BSE Test, die man bekommen kann, oder das Startkapital einstellen. Auch die Auflösung kann in drei Stufen von 640x480 über 800x600 bis 1024x768 eingestellt werden. Die INI Datei ist eine gut kommentierte Textdatei, die am besten vor einem neuen Spiel verändert wird. Dort kann auch die Stärke des Gegners, seine Aggressivität etc. feiner festgelegt werden.
  • Zahlreiche neue Einstellmöglichkeiten in den Optionen im Spiel.

Eigener Söldner Bearbeiten

  • Das Beantworten von Fragen fällt wie bei Unfinished Business weg. Man kann nun die Eigenschaften direkt angeben. Man ist auch nicht auf einen Charakter beschränkt, sondern kann den BSE Test so oft wiederholen wie man will und sein ganzes Team nur aus AE aufbauen.

Gameplay Bearbeiten

  • Die Gegner sind nun intelligenter. Der Schwierigkeitsgrad ist insgesamt etwas höher. Es gibt spezialisierte Gegner wie Sniper mit weitreichenden Gewehren. Gegner klettern auf Dächer oder warten bis sie dich erwischen können.
  • Es gibt wie in vielen Mods neue Waffen, darunter alle von UB bekannten.
  • Es gibt die zusätzlichen Auflösungen 800x600 und 1024x768
  • Fenstermodus - Funktioniert nur bei 16 Bit Farbtiefe und das Fenster ist dann in Spielauflösung (640 x 480 - 1024 x 768), was bei den meisten gängigen Monitoren zu einer sehr kleinen Darstellung führen kann.
  • Es gibt einen weiteren Modus für Burst Waffen. Der Spieler kann nun selbst entscheiden (ähnlich wie bei der Zielgenauigkeit des Einzelschusses), wieviele Kugeln er bei einem Feuerstoß abfeuern möchte. So besteht die Möglichkeit mit vielen APs ganze Magazine leerzuschießen.
  • Gegner können (optional) alle Ausrüstungsgegenstände fallen lassen.
  • In der Inventaransicht können Gegenstände beim Drücken von Alt+linke Maustaste an die einheimische Bevölkerung für einen Bruchteil des eigentlichen Wertes verkauft werden.
  • Entfernungsmessung zum Ziel beim Drücken der F-Taste.
  • Zuschaltbare Anzeige zur Trefferwahrscheinlichkeit.
  • Das Attribut Weisheit nimmt durch Lehren oder Lernen zu.
  • Attribute auf Stufe 0 können nun ebenfalls erlernt werden.
  • Wettereffekte: Es regnet ab und an und die Sicht verschlechtert sich dramatisch.
  • Gegner werden nur noch in der Richtung wahrgenommen, in die der Söldner blickt. Dies erlaubt es, sich einfacher an Gegner heranzuschleichen, aber auch selbst von hinten überfallen zu werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki